Station 1: Busse

Schon Anfang der siebziger Jahre wurden die Schüler mit Bussen zur Schule gebracht. Im Jahr 1997 erhielt die Schule durch Unterstützung eines großen deutschen Automobilkonzerns zusätzliche Busse. Die Flotte wurde kontinuierlich erweitert, so dass 2020 insgesamt sechs Schulbusse für den Transport zur Verfügung stehen.

Zunächst wurden die Busse durch Tiersymbole gekennzeichnet, heute sind es Nummern, die die verschiedenen Fahrziele kenntlich machen. Die Schulbusse werden auch für Klassenfahrten und Exkursionen eingesetzt. Seit 2017 müssen alle Schulbusse in Kenia gelb lackiert und seitlich in schwarzer Schrift mit dem Namen der Schule gekennzeichnet sein.